Fritzing

Fritzing benutze ich zum Erstellen von Leiterplatten, Schaltplänen und zum digitalisieren von Steckbrettmodellen. Die Software ist kostenlos und bietet zudem gleich die Möglichkeit, seine erstellte Leiterplatte zu produzieren. Der Produktionsstandort befindet sich in Deutschland, und der Preis für eine Platte ist fair bemessen.

Fritzing_Total

Wie bereits kurz erwähnt, bietet Fritzing gute Tools zum Erstellen von Leiterplatten. Die Handhabung der Software ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, doch nach ein paar Minuten beherrscht man die meisten Handgriffe. Angenehm ist, dass bereits eine Vielzahl an Bauteilen implementiert ist, wobei beinahe alle Komponenten von Sparkfun stammen.

Der einzige Punkt, der mich wirklich etwas stört, ist, dass die Positionsangabe der Komponenten auf dem Board das metrische System nicht unterstützt, so bleibt mühsames Umrechnen leider nicht aus.

Fritzing_Breadboard

Die Erstellung des Breadboards erfolgt, genau wie die Erstellung der Leiterplatte via Drag & Drop aus dem Part-Container. Mit etwas Geduld schafft man es, seine Ideen in ein angemessenes Licht zu rücken.

Fritzing ist für mich deshalb so ansprechend, weil es für die Community erschaffen wurde. Erstellen, teilen, verbessern. So kann man weit ab von kommerziellen Softwarepaketen seine Ideen verwirklichen, und hat dazu noch die Möglichkeit, alles so einfach wie möglich zu teilen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s