Water Drop (Pro)

drop_0.JPG

Es ist zwar eine Menge Aufwand, aber es lohnt sich! Tropfenfotografie ist ein beliebtes Thema, da habe ich mir gedacht: Mach ich auch mit.

Auf meiner Website findest du alles was du brauchst, von Schaltplänen über Konstruktionszeichnungen, bis hin zu Code. Worauf wartest du noch?

Los geht’s!

.

Advertisements

8 Gedanken zu “Water Drop (Pro)

  1. Hallo,
    ich hätte gern die Water-Drops-Pro nachgebaut, nur leider geht der Link zur ZIP-File nicht mehr. Kann man die Datei noch erhalten oder gibt es eine neue Version von Water-Drops?

    Danke für die Infos,

    Gottlieb

    Gefällt mir

  2. Hallo nochmal!
    Nachdem ich die oben angeführten Tips gleich befolgt habe und zu keinem Ergebnis gekommen bin (meine Softwarefähigkeiten sind überschaubar, bloses drüberkopieren der dlls brachte keinen Erfolg), wollte ich nun mal nachfragen, wie es mit der „neuen Version“ aussieht.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    1. Mit der neuen Version musst du dich leider noch etwas gedulden, da ich für diese erst einmal eine neue Programmiersprache und ein neues Konzept lerne – und mir nicht sicher bin ob es, so wie ich es mir vorstelle, auch umsetzbar ist. Try & Error eben.

      Ich habe mich seit deinem letzten Kommentar etwas schlauer gemacht und herausgefunden, dass es zwischen 1000er und 100er Reihe von Canon Kompatibilitätsprobleme mit den DDLs gibt. Die Software ist aber auf die 100er Reihe zugeschnitten. Das würde man mit ein bisschen Aufwand softwareseitig lösen können, da ich aber keine Canon der 1000er Reihe besitze kann ich das Programm leider auch nicht testen.

      Was du noch tun kannst ist, alle DLLs durchzuprobieren, die es auf der Website gibt, oder du verzichtest auf die Kamerasteuerung mit der WDP-Software und lädst dir dafür die EOS-Utility herunter ( https://www.usa.canon.com/internet/portal/us/home/support/self-help-center/eos-utility ). Diese muss in jedem Fall mit deiner Kamera funktionieren. Dann hast du zwar 2 Programme für einen Task laufen, aber die Hauptsache ist das Ergebnis.

      Beste Grüße!

      Gefällt mir

  3. Hallo
    Hab gerade den Water Drop Pro erfolgreich nachgebaut – Kompliment – ein tolles Projekt und eine wirklich super Beschreibung. Mein einziges Problem ist meine Canon 1200D – beim Verbinden behauptet das Programm meine EOS sei nicht im manuellen Modus (ist sie aber!) Dadurch geht auch LiveView etc. nicht. Irgendeine Idee warum?
    Edmund

    Gefällt mir

    1. Danke erst einmal!

      Das Problem liegt an den verwendeten DLLs, welche quasi die Brücke zwischen Host & Kamera sind. In der Version, die ich verwende wird die 1200D leider nicht unterstützt. Natürlich wollte ich, dass sie unterstützt wird, doch das Problem ist, dass die neueste Version der DLLs anscheinend einen Bug hat, was das Programm zum Absturz bringt, sobald gewisse Routinen aufgerufen werden (deshalb warte ich gerade auf einen Bugfix).

      Du kannst dir aber gerne selbst die DLL’s von hier ( https://www.didp.canon-europa.com/ ) herunterladen, welche zu deiner Kamera passen. Dafür musst du dich aber erst dort anmelden, das dauert etwa 2-3 Werktage, bis deine Daten überprüft werden. Danach lädst du dir die DLLs herunter und kopierst sie in das Verzeichnis, wo auch die Host-Software ist. Überschreib‘ einfach alle bereits vorhandenen Dateien mit den neuen.

      Ich hoffe das hilft, ansonsten musst du nur etwas warten, ich arbeite gerade an einer komplett neuen Version, die alle Kameras (nicht nur Canon) unterstützt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s