Arduino & ATtiny85

English version.

In diesem kurzen Beitrag zeige ich, wie man das Arduino als Programmer für den ATtiny85 Mikrocontroller nutzt.

Preview

Arduino IDE vorbereiten

Benötigt wird hierfür zunächst nur das Arduino Uno.

Arduino als ISP konfigurieren.

Als nächstes Öffnet man ArduinoISP (File, Examples, ArduinoISP) und lädt dieses Programm auf das Arduino Uno. Achtung, als Board muss hier das Arduino Uno ausgewählt sein.

ATtiny als Board hinzufügen.

Damit man das Arduino als ISP nutzen kann muss man zunächst den ATtiny in die IDE importieren. Dazu öffnet man die Preferences (File, Preferences) und klickt auf das Icon ganz rechts neben Additional Boards Manager URLs.

Preferences.JPG

Daraufhin öffnet sich ein weiteres Fenster, in welches man folgenden Link kopieren muss.

http://drazzy.com/package_drazzy.com_index.json

Additional_Boards.JPG

Im Anschluss öffnet man den Board Manager 

Boardmanager0.JPG

… und fügt das nötige Modul hinzu. In diesem Fall das ATtinyCore by Spence Konde.

Boardmanager1.JPG

Ist das erledigt kann man das ATtiny im Board Manager auswählen …

Boardmanager2.JPG

… und es im Anschluss konfigurieren.

Boardmanager3.JPG

Man muss darauf achten, alle Einstellungen mit meinen abzugleichen. Also den Timer auf CPU, den Chip auf ATtiny85 und die Clock auf 8MHz setzen.

Danach stellt man sicher, dass der Programmer auf Arduino als ISP eingestellt ist.

Arduino_As_ISP.JPG

Der Setup

Als nächstes folgt der physische Aufbau. Dazu benötigt man die folgenden Bauteile:

  • 1 Arduino Uno
  • 1 ATtiny85
  • 1 10µF Kondensator

Die Pins des ATtiny kann man mit Hilfe der folgenden Abbildung und der Wiring-Tabelle mit dem Arduino Uno verbinden.

ATtiny85_Pinout.png

  • Vcc: +5V
  • GND: GND
  • Reset: Pin 10
  • Pin 0: Pin 11
  • Pin 1: Pin 12
  • Pin 2: Pin 13

ATtiny85_Steckplatine.png

Burn Bootloader

Nun kann man das Arduino wieder mit dem PC verbinden und den Bootloader für den ATtiny auf diesen schreiben.

Burn_Bootloader.JPG

Nun kann man den ATtiny mit der Arduino IDE programmieren.

Programme hochladen

Als kleines Beispiel habe ich ein Programm vorbereitet, das eine LED blinken lässt. Abhängig von dem Status eines Tasters ändert sich die Blinkgeschwindigkeit. Der Aufbau muss dabei um

  • 1 LED
  • 1 220Ω Widerstand für die LED
  • 1 Pushbutton
  • 1 10kΩ Widerstand für den Button

ergänzt werden.

ATtiny85_Steckplatine1.png

Als nächsten Schritt fügt man das folgende Programm in die Arduino IDE ein und lädt es auf das ATtiny85 via dem Arduino Uno hoch.

#define LED 0
#define BUTTON 1

word Delay = 1000;

void setup() 
{
 pinMode(LED, OUTPUT);
 pinMode(BUTTON, INPUT);
}

void loop() 
{
 digitalRead(BUTTON) ? Delay = 250 : Delay = 1000;
 digitalWrite(0, HIGH);
 delay(Delay);
 digitalWrite(0, LOW);
 delay(Delay);
}

Das ganze sieht fertig dann etwa so aus:

Setup.jpg

Zum Schluss kann man noch alle Kabel, die zum Arduino führen, und den Kondensator entfernen, und eine Spannungsversorgung im Bereich von 3V bis 5V herstellen. Die 3V erreicht man beispielsweise durch 2 Batterien des Typs AA. Dann muss man allerdings den 220Ω Widerstand durch eine Drahtbrücke ersetzen.

Bei Fragen dazu, oder falls etwas nicht so funktioniert, wie es soll: Ein Kommentar ist immer erwünscht!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s