CamSlide

Endlich! Noch ein Projekt ist fertig, diesmal: Der Kameraschlitten.

Um was geht’s? Wer die Wassertropfen-Projekte verfolgt hat kennt den Aufbau dieser Einträge: Mehr Umfang und alles in eine Idee verpackt.

Wer sich also einen Videoslider oder eine Hyperlapse-Maschine bauen will, der ist hier genau richtig. Es finden sich nicht nur alle Schritte zum Aufbau im Eintrag, sondern auch alle Dateien, die während dem Projekt so entstanden sind zum Download.

Völlig open source, völlig kostenfrei.

Neugierig? Los geht’s!

Advertisements

Raspberry Pi: GPIO

setup.jpg

Die GPIO-Pins am Raspberry sind schon recht praktisch. Bei nicht-zeitkritischen Anwendungen erspart man sich den externen Mikrocontroller. Außerdem kann man die Pins mit der passenden Lib einem Event hinzufügen, wodurch ein asynchroner Aufbau überaus einfach möglich wird.

Neugierig?

Mehr gibt’s auf deloarts.com.

 


 

Ja, ich weiß: Manchen ist es lieber, den Content nur am Blog zu lassen. Aber wegen der starken Einschränkungen von WordPress was Videos, Prism und Dateien betrifft habe ich letzten Endes doch beschlossen, die Informationen rein auf meine Website zu verlegen und WordPress als ‚Werbung‘, ‚Vorschau‘ und als den Platz für Kommentare zu nutzen.

Nach und nach werde ich auch bestehende Beiträge vollständig auf die Website migrieren. Das mache ich vor allem wegen der nicht vorhandenen Möglichkeit Code ordentlich posten zu können.

Wer zu dieser Lösung einen Kommentar hat: Ich bin gespannt!

Hallo Welt.

Wer kennt diese Worte nicht? Die ersten Zeilen, die man stolz im DOS Command liest, nachdem man mühselig den Compiler auf dem alten, damals neuen Heim-PC installiert hat und den Anweisungen im Programmier-Buch brav gefolgt ist.

So ähnlich ergeht es mir im Moment wieder, die ersten Zeilen Text in meinem ersten (eigenen) Blog. Ich erwarte mir nicht viel davon, keine Massen an Lesern, wie sie am Blog meiner Schwester – magnoliaelectric – zu finden sind, und auch keine tausende Kommentare zu meinen Ideen, wenn auch wünschenswert.

Meine Beweggründe einen Blog zu führen sind ganz andere, ich will meinen Teil zur Hacker-Community beitragen. Viel zu oft habe ich vergeblich nach vernünftigen Lösungen gesucht, die ich in meine Projekte implementieren kann. Viele die mit der anfangs ominösen Materie „Mikrocontroller“ beginnen sehen das Ganze als zu groß und verlieren dann schnell die Lust, sich weiter damit zu beschäftigen. Deshalb möchte ich meine Snippets teilen. Dabei bin ich für jede Art der Kritik offen und erhoffe mir dadurch auch eine Verbesserung meiner eigenen Fähigkeiten.

Falls nun jemand denkt, ich habe leicht Reden, weil ich eventuell eine Hochschule mit dem Schwerpunkt Informatik besuche, der irrt. Ich bin „nur“ ein Maschinenbau-Student, der sich in der IT-Welt wohl fühlt.